Gebete

Novene zum Fest Kreuzerhöhung

Gebete >>

 

Novene zum Fest Kreuzerhöhung

 

1. Die Eröffnung:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

2. Gebet

3. Täglicher Abschluss:

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und wir lobpreisen Dich, denn durch Dein Heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst!

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist Wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen

Maria, mit dem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib. Amen

 

 

1. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

Du hast das Kreuz auf Dich genommen. Du umfängst es mit Liebe und tränkst es mit Deinem kostbaren Blut. Du lässt Dich durch das Kreuz verwunden damit wir im Kreuz gesunden. So wird das Kreuz immer mehr zum Zeichen des Heils. Danke Herr, dass Du uns so überreich erlöst hast. Danke, dass Du uns in diesem Zeichen alle Hoffnung und alle Stärkung zuwendest. Danke, dass Du uns dort zeigst, wie sehr Du uns liebst. Hilf uns, dass wir Deine Liebe nicht ohne Antwort lassen.

 

 

2. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

Du bist die gekreuzigte Liebe! Dir will ich meine Liebe schenken, auch als Sühne für alle jene, die Dir nicht die Ehre geben wollen, Dich verraten oder bekämpfen. Ich will Dich aus ganzem Herzen um die Gnade der Umkehr bitten für alle jene die auf Irrwegen sind. Lass sie zum Kreuz blicken und Deine Liebe erkennen. Lass sie aufschauen zum Zeichen der Erlösung und von Dir angezogen werden, denn Du hast gesagt: "Wenn ich erhöht bin werde ich alles an mich ziehen!" So ziehe mein Herz zu Deinem am Kreuz geöffneten Herzen. Ganz Dein mein Jesus!

 

3. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

Dein Herz wird am Kreuz durchbohrt. So entspringen vom Kreuz her aus dem Herzen Jesu die Sakramente der Kirche und das Holz des Kreuzes wird zum Rettungsbalken im Schiffbruch der Welt. Sei gepriesen für dieses Zeichen des Sieges Deiner Liebe. Sei gepriesen weil Du mir so unbesiegbare und unsterbliche Hoffnung schenkst.

 

4. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

wie leicht lassen wir uns von den Stürmen dieser Welt beeindrucken und einschüchtern und wie schnell vergessen wir das Wort des hl. Paulus "Ist Gott für uns, wer ist dann gegen uns?" Lass uns das Zeichen des heiligen Kreuzes Schutz sein gegen die Anfechtungen des Misstrauens und der Angst, gegen jene die uns befeinden und verfolgen. Lass uns Dein heiliges Kreuz mahnende Erinnerung an Deine Liebe sein die uns aus den Gräbern der Angst befreit und erlöst. Lass uns Dein heiliges Kreuz auch Mahnung sein, auch jene zu lieben, die uns verfolgen, verlachen und verspotten, dass wir nicht aufhören in der Liebe zu wachsen.

 

5. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

die Macht Deiner Liebe besiegt alle Sünde. Die Macht Deiner Erbarmung rettet, was verloren war. Jeder, der seine Sünde bereut und Deine Erlösung annimmt wird Dein Heil erfahren und empfangen. Lass uns den Weg zum Kreuz finden und gehen auch dort, wo es bedeutet, dass wir das Kreuz unseres Lebens auf unsere Schultern nehmen müssen, auch dann, wenn es nicht leicht und nicht einfach ist. Deine Liebe will uns die Kraft geben, damit wir unser Lebenskreuz tragen können. Deine Liebe heilt die Wunden des Lebens im wehenden Balsam des Heiligen Geistes, des Trösters. So kommen wir zu Deinem Kreuz um es zu ehren und zu verherrlichen, denn es ist das unüberwindliche Zeichen des Heils und Deiner Liebe.

 

6. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

sei gepriesen für Deine Liebe. In Deinem Kreuz hast Du unsere Leiden und Mühsale, unsere Bitterkeiten und Krankheiten, unsere Fehler, Schwächen und Sünden, so hast Du mich nach Golgotha getragen. Sei gepriesen, dass Du Dich so als der gute Hirte erwiesen hast, der das gestrauchelte Lamm auf Seinen Schultern zur sicheren Hürde trägt. Du trägst mich zur Rettung und Erlösung und tränkst mich in Deinem heiligen Kreuz mit Deinem kostbaren Blut. Du nimmst meine Vergehen auf Dich um mir Dein Heil zu schenken. Wie sehr musst Du uns lieben, Herr! Sei gepriesen für Deine barmherzige Liebe und Gnade. Sei gepriesen für Dein heiliges Kreuz. Sei gepriesen Kreuz Christi, meines Erlösers, denn Du bist die Zuflucht in jeder Not.

 

7. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

wie eilig hat es diese Welt. Sie dreht sich im Taumel eiliger Geschäftigkeit und verliert dabei das Leben aus dem Blick. Dein Kreuz steht auf Golgotha aufgerichtet um mir die selige Ruhe zu schenken, ausharrend Deiner zu warten. Bis der Schatten Deiner Gnade auf mich fällt und mich erhebt. Dein Herz lässt vom Kreuz herab den zarten Feuertau Deiner Liebe auf mich fallen. Denn aus Liebe hast Du mich erschaffen. Aus Liebe hast Du mir eine unsterbliche Seele geschenkt. Aus Liebe hast Du mir so viele Gnadenerweise geschenkt. Aus Liebe hast Du mir zugemutet mein Lebenskreuz auf mich zu nehmen um zu reifen und zu wachsen. Aus Liebe gingst Du für mich ans Kreuz und hast mir als Erbe Deiner Erbarmungen dieses heilige Kreuz hinterlassen, auf dass ich in IHM allen Trost finde in den Tränentälern dieser Welt und Zeit. Oh Kreuz Christi meine Hoffnung und mein Licht, Du meine Zuversicht!

 

8. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

Dein heiliges Kreuz verehren wir, denn in ihm sehen wir den Schlüssel zu deiner Barmherzigkeit. Wer zu deinem Kreuz flieht wird in den Stürmen des Alltags jenen sicheren Hort der Erbarmung und Rettung finden nach dem sich die Seele innigst sehnt. Dein heiliges Kreuz verkündet in beredtem Schweigen die Hoffnung auf die Auferstehung in das Leben in Fülle. Am Kreuz, der Quelle der Hoffnung, hast du die einzigartige Sühne für unsere Sünden geleistet. Und wenn wir müde sind von den Anstrengungen des Alltags und des Geistlichen Kampfes so können wir ausruhen, wenn du uns zu dir ans Kreuz ziehst und zu Deinem Herzen erhebst. Du zeigst uns wie sehr Du uns liebst und verteidigst uns gegen die Versuchungen dieser Welt und Zeit in diesem Zeichen der Liebe und Erbarmung. So preisen wir dein heiliges Kreuz in den Stunden der Freude im dankbaren Jubel und in Stunden der Bitterkeit und des Leidens in dankbarem Seufzen, dass du uns nahe bist und uns nie alleine lässt. Auch wenn wir im Dunkel wie gefangen scheinen, so scheint das Licht deines Kreuzes auch inmitten der Nacht wie der einzigartige Rettungsstern auf.

 

9. Tag

Sei uns gegrüßt, heiliges Kreuz, daran das Heil der Welt gehangen!

Herr Jesus Christus,

Dein Kreuz ist meine Hoffnung in den Mühsalen des irdischen Lebens wie im Mühen um meine eigene Reifung für das ewige Leben. Dort wo ich versage, wird die Frucht vom Kreuzesstamm mich erlösen. Sei gepriesen, dass mir diese Gnade in jeder hl. Beichte zuteil wird.

Dein Kreuz ist meine Zuflucht, denn in den Sorgen und Ängsten, in den geistlichen Kämpfen und in meinem Ringen im Glauben wird dieses Zeichen der Erlösung mir zur Hilfe werden, wie einst die am Pfahl erhöhte Schlange für die Israeliten, indem ich meinen Blick erhebe und mir so Deine Gnade zuströmt.

Dein Kreuz ist meine Rettung, denn gestärkt durch das Sakrament des Altares und beschenkt durch die Vergebung im Blut des Lammes ist mir Dein hochheiliges Kreuz Rettungsanker und Hafen des Heils inmitten der Stürme dieser Welt und den tosenden Wellen die mich umgeben.

Sei gepriesen, Herr Jesus Christus, weil ich unter Deinem Kreuz meine Ruhe und Sicherheit finde, wie das Lamm auf der grünen Aue vom guten Hirten beschützt.

 

Letzte Änderung: 10.02.2020 um 21:45


Zurück